Sisko, ein ungarisches Warmblut, ist einer unserer „Oldies“ am Stall. Mit seinen 24 Jahren hat Sisko bereits einer Vielzahl von Kindern und Erwachsenen das Reiten beigebracht. Sowohl Western reiten, wie auch Englisch sind ihm bekannt – derzeit wird er nur mehr Englisch geritten. Wenn es nach der Beliebtheit bei unseren Reitschülern gehen würde, bräuchten wir dutzende Sisko´s. Er ist ebenso ausgeglichen, wie verlässlich. Vereinzelt wird Sisko auch bei Kutschenfahrten, gemeinsam mit der Stute Simba eingesetzt.

Athlet, ebenfalls ein „alter Hase“mit einem großen Herzen und viel Feingefühl bei Kindern. Seine Lieblingsbeschäftigung ist fressen! Er wird gerade bei Reitanfängern häufig eingesetzt, allerdings auch bei Springprüfungen für den Reiterpass. Von einigen Reitern „Quattro“ genannt, ist Athlet darüber hinaus ein verlässliches Pferd bei Tagesritten und Sommerreitlagern.

Unser erster Friesenmix Nero ist bereits 18 Jahre alt und kommt aus Salzburg. Der hübsche Wallach ist ein absolutes Verlasspferd und wird sowohl im Schulbetrieb, wie auch bei Kutschenfahrten mit seinem Halbbruder Coeur, eingesetzt.

 

 

Die mittlerweile 12-jährige Schimmelstute Simba kam 2007 gemeinsam mit der Schimmelstute Chiara zu uns an den Stall. Hat man ihr Herz einmal erobert, schenkt sie dem Reiter sehr viel Vertrauen und geht mit ihm durch Dick und Dünn. Simba ist neben dem klassischen Schulbetrieb auch mit Sisko vereinzelt bei Kutschenfahrten im Einsatz.

Lisa´s Markenzeichen ist die herausgestreckte Zunge während dem Reiten – diese gilt allerdings nicht den Kindern auf ihr! Die Haflinger-Stute begleitet uns bereits seit über 20 Jahren und ist eine verlässliche und treue Seele. 

Mogli ist bereits seit vielen Jahren bei uns am Stall und stand früher mit Kühen gemeinsam auf einer Koppel.  Der 17-jährige „Zwerg“ oder „Kugelfisch“ genannt, ist jedenfalls bei Ausritten gemeinsam mit Hannes unterwegs, aber auch im Schulbetrieb, vor allem bei Longe-Stunden oder auch Einheiten in der Bahn im Einsatz. 

 

Samira ist vor knapp zwei Jahren zu uns gestoßen. Sie hat damals die ebenfalls aus Oberösterreich  stammende Aquilara liebevoll aufgenommen und sich um sie gekümmert, als wäre sie ihr eigenes Fohlen. Ihre Leidenschaft gilt dem Springen. Die 15-jährige Haflinger Stute ist auch bei Longe-Stunden und Reitkursen eine verlässliche Partnerin.

Unsere Hannoveraner-Stute Rika gehört mit ihren 24 Jahren ebenfalls bereits zum „alten Eisen“ der Schulpferde. Nach längerer Krankheit ist Rika nun seit über fünf Jahren bei uns und erfreut sich seither bester Gesundheit. Rika hat flotte Gangarten und war bereits in jungen Jahren auf zahlreichen Dressurturnieren dabei.

Samba ist die Tochter von Simba und stand unerwartet vor knapp zehn Jahren in der Früh im Reitstall. Hannes hatte zwei Schimmelstuten aus der Steiermark gekauft – dass beide Stuten trächtig waren, stellte sich erst einige Monate später heraus! Samba hat sehr viel Ausdauer und flottere Gangarten. Die bildhübsche Stute wird zumeist von Hannes und seiner Tochter geritten.

 

Der zehnjährige Merlin wird hauptsächlich von Hannes und seiner Tochter geritten. Neben schönen Gangarten hat der großgewachsene Wallach, wie auch bereits seine Mutter, eine Vorliebe für das Springen. Merlin´s Spitzname ist Zwecko!

Die großgewachsene Haflingerstute Aquilara wird im heurigen Frühjahr zwei Jahre alt. Sie kam gemeinsam mit Samira aus Oberösterreich zu uns. Das Fohlen ist zugegebenermaßen noch ein richtiges Schlitzohr und in ihrem jungen Alter noch sehr verspielt. Sie wird ab dem kommenden Jahr von Hannes angeritten. 

Unser Friesenmix Coeur, der Halbbruder von Nero, stammt aus Salzburg. Coeur wird sowohl im Schulbetrieb geritten, wie auch für Kutschenfahrten eingesetzt. Coeur liebt vor allem Ausritte in unserer südburgenländischen Landschaft, aufgrund seiner weichen Gangarten ist er darüber hinaus auch für das Longieren bzw. bei Sitzlongen im Einsatz.

 

Unser Pony Timmy ist der Liebling aller Kinder – er wird vor allem für´s Ponyreiten eingesetzt und geht teilweise auch in unseren Sommerreitlagern bei Aufführungen oder kürzeren Ausritten mit. Unterjährig kommen unzählige Kinder mit ihren Eltern zu uns und freuen sich auf eine kleinen Ausritt mit Timmy, mit dem man zugegebenermaßen stets etwas abseits der saftigen grünen Wiese entlang gehen muss, da auch seine Lieblingsbeschäftigung das Fressen ist!

 

Die verspielten Ponys Susi und Fanny sind vergangenes Jahr zu uns gekommen. Susi kennt Ponyreiten bereits – ihre Tochter Fanny, derzeit vier Jahre alt, wird zurzeit von Elena angeritten und ausgebildet.